Liebe

 

 

Traurige Liebesgedichte

 
 
 

Es kann genau so sein, dass es sich statt einer Trennung nur um eine verlorene Nacht dreht, die man nicht mit seinem geliebten Partner verbringen kann, dass es sich also nicht um unerfüllte Liebe oder evtl. sogar zerbrochene dreht, sondern um eine heimliche Liebe.

Liebesgedichte die davon handeln, dass jemand seine Prinzessin oder seinen Prinzen nicht sehen kann, weil die Beziehung der beiden verboten ist, traurige Liebesgedichte und Gedichte von Liebe können sehr verschieden und facettenreich sein.
 

 
 

 

Menü:
süße Liebesgedichte
Liebe Gedichte
Traurige Liebesgedichte
Ich liebe Dich Gedichte
Gedicht von der Liebe und über Liebe

 

Sehnsucht

Wenn ich nicht bei Dir bin,
dann spüre ich Sehnsucht.
Sie ruft nach Dir und an manchen Tagen,
an manchen Tagen schreit sie nach Dir.

Erst wenn ich Dich wiedersehe und
in Deinen Armen liege, Deinen Herzschlag
und Deinen Atem spüre, erst dann,
erst dann schweigt die Sehnsucht.



Liebe

Mein Herz gehört nicht mehr zu mir.
Es ist so kalt, so fremd.
Das verdanke ich nur IHR.
Für sie gab ich mein letztes Hemd.
Gebrochen bin ich, nur noch halb.
Warum irrt man, wenn man liebt ?
Ich war das Opfer, das goldene Kalb.
Ob sich der Schmerz auch wieder gibt ?
Was war verkehrt ?
Im Ungewissen wird es bleiben.
Diesen kleinen Unglücksherd
Wird die Zeit vertreiben.
Neue Liebe - neues Glück ?
Vergessen sind die Sorgen.
Denkt man immer nur zurück,
gibt es auch kein morgen.




Heimliche Liebe zwischen uns!

Als ich dich das erste mal sah,
wurde es mir nicht so klar,
doch als du mich angesehen hast,
und jemanden nach meinem Namen gefragt hast,
hab ich mich in dich verliebt
und ich hab gedacht, dass du mich liebst.
aber bis heute weiß ich nicht was du über mich denkst
und du weißt auch nicht, dass du mich mit meinen Gefühlen lenkst.
Ich will doch nur wissen ob du mich magst
und ich möcht, dass du mir das ehrlich sagst!




Sommerregen

Was einfach unbeschreiblich ist,
ist alles das, was Du für mich bist.
Es überfiel mich wie ein Sommerregen,
war sanft,dann warm, bald wieder kalt,
und manchmal läßt`s mich erbeben,
dann find ich bei Dir meinen Halt.
Und hast Du noch so große Schmerzen,
Du kümmerst Dich immer um andere Herzen.
Und finde ich meiner Wege nicht,
ja, wenn mir etwas Sorgen bereitet,
zauberst Du mir ein Lächeln auf`s Gesicht,
ein Vogel,der auf Deinen Winden gleitet,
findet immer das Licht.
Geh Deiner Wege, tu Deiner Schritte,
nur habe ich noch eine letzte Bitte:
Bleibe mein sanfter Sommerregen,
bleibe mir das, was Du jetzt bist,
lasse mich weiter schweben,
und das Du mich nicht vergißt.
Und selbst heute,
wo Menge den Reichtum bestimmt,
ist` s das Beste wenn man nur einen,
zum besten Freund sich nimmt.
Weißt Du,ich liebe diesen Regen,
er schafft soviel Frieden in mir,
ich kann Dir zwar nicht viel geben,
doch dafür schwör` ich Dir:
Ich bin da,wenn Du mich brauchst,
stehe zu Dir, hoffe das Du mir vertraust.


Liebe & Geborgenheit

Nach langer Zeit haben wir uns wiedergesehen-
noch vor einiger Zeit wollte ich Dich gar nicht wiedersehen

Doch im Leben kommt alles anders als man denkt-
eine Eingebung sagte mir, melde dich bei ihr

Hätte ich es nicht getan- ich hätte nie erfahren
wie viel Liebe, Zärtlichkeit, Wärme
und Geborgenheit Du schenken kannst

Aber so erlebte ich Deine Liebe und Zärtlichkeit,
Deine Wärme und Geborgenheit,
wie ich sie bisher noch nie erfahren hatte

Ich spüre noch immer
Deine Hände, Deine Lippen und
die Wärme Deines Körpers

Spüre noch immer
Deine Liebe und Zärtlichkeit,
Deine Wärme und Geborgenheit

Es gibt Stunden, da sehne ich mich nach Dir
Sehne mich nach Deiner Liebe und Zärtlichkeit,
Deiner Wärme und Deiner Geborgenheit




Schiffe in dunkler Nacht

Auf meiner Haut spürte ich Deinen Atem,
es wahr wie ein sanfter Wind an einem Sommermorgen und Dein Duft erfüllte die
Luft der Umgebung.
Es war nur eine kurze Berührung,
doch nie schienen wenige Sekunden solange anzudauern.
Doch reichte es aus,
in mir ein Feuerwerk der Gefühle in mir auszulösen,
welches so heftig war,
als würden alle Sylvesterraketen auf einmal in die Höhe steigen.
Du sagtest nur " Entschuldigung" und gingest dann weiter,
aber der Klang Deiner Stimme brannte sich in mein Gedächtnis.
vergebens suchte ich Dich,
hätte ich doch nur den Mut gehabt dich gleich anzusprechen.
Werde ich Dich je wiedersehenß
Alles was mir bleibt ist die Hoffnung, das Foto welches ich durch zufall fand
und die Frage:
Suchst Du auch nach mir?
Doch wie zwei Schiffe die sich in dunkler Nacht begeneten,
gehen auch wir unseren Weg.
Wird es das Schicksal nochmals gut mit uns meinen und uns irgendwann wieder
auf den selben kurs schicken,
auf das wir vielleicht eines Tages gemeinsam in einen Hafen festmachen und
nie wieder ablegen müssen.




Mein Begleiter

Du warst mein Begleiter in der vergangenen Nacht.
Ich habe mir so manche Gedanken um uns gemacht.
So viele erotische Bilder überfluteten meine Sinne.
Ließen mich erschaudern,wenn ich drann denk,an die Dinge.
Die wir uns schreiben könnten,in einen besonderen Raum.
Vieleicht wird es wahr und bleibt nicht nur ein traum.

Du bist mein Begleiter auch am Tage
und mich beschäftigt da nur eine Frage,
wann können wir uns wieder lesen,ungestört,
was wir uns da schreiben,sei ungehört.
Von allen Menschen,die uns kennen,
die uns als Narren,könnten nennen.


Gedanken...

Manchmal müssen wir einen Raum,
wo Stille herrscht verlassen,
weil zu viele Gedanken herum schwirren
und man einfach nicht weiß,
wo man anfagen soll,
diese Gedanken zu sprechen.
Reden ohne zu denken ist leicht,
aber Gedanken aus zusprechen ist umso schwerer.
Allein Blicke sagen in dem Moment viel mehr,
als tausend Worte...

 

Andere Anzeigen: