Liebe

Berühmte Liebesbriefe


Liebesbrief - Ludwig von Beethoven

Ein Liebesbrief von Ludwig von Beethoven an eine unbekannte Frau. Man geht davon aus, dass dieser Liebesbrief an Antonie Brentano gerichtet war.


6. Juli 1806 - Am Abend

Du leidest du mein theuerstes Wesen - eben jezt nehme ich wahr
dass die Briefe in aller Frühe aufgegeben werden müssen. Montags
- Donnertags - die einzigen Täge wo die Post von hier nach K.
geht - du leidest - Ach, wo ich bin, bist du mit mir, mit mir
und dir rede ich mache dass ich mit dir leben kann, welches
Leben!!!! so!!!! ohne dich - Verfolgt von der Güte der
Menschen hier und da, die ich meyne - eben so wenig verdienen zu
wollen, als sie zu verdienen - Demuth des Menschen gegen den
Menschen - sie schmerzt mich - und wenn ich mich im Zusammenhang
des Universums betrachte, was bin ich und was ist der - der man
den grössten nennt - und doch - ist wieder hierin das Göttliche
des Menschen - ich weine wenn ich denke dass du erst wahrscheinlich
Sonnabends die erste Nachricht von mir erhältst - wie du mich
auch liebst - stärker liebe ich dich doch - doch nie verberge
dich vor mir - Gute Nacht - als Badender muss ich schlafen gehn
- Ach gott - so nah! so weit! ist es nicht ein wahres
Himmels-Gebäude unsre Liebe - aber auch so fest, wie die Veste
des Himmels.-

zurück zur Übersicht:
Liebesbriefe berühmter und historischer Personen